Update liefert virtuelle Desktops, vereinfachtes Drucken und mehr

[ad_1]

Google hat ein neues Update für sein Betriebssystem Chrome OS veröffentlicht, das jenem ein paar neue Funktionen verpasst, die vor allem den Bedienkomfort des Systems verbessern sollen. Den Anfang machen hierbei die neuen virtuellen Desktops. Damit soll ab sofort mehr Übersicht beim Arbeiten mit Chrome OS einkehren, da ihr im Grunde für jedes Projekt oder jede Aufgabe einen eigenen Desktop anlegen könnt, der von den anderen getrennt ist.

Create Virtual Desk

So hättet ihr beispielsweise einen Desktop fürs Browsen, einen zum darin arbeiten und einen weiteren mit eurem YouTube-Kanal, falls ihr euch mal vom Arbeiten erholen wollt. Sobald das aktuelle Update bei euch angekommen ist, könnt ihr in der Übersicht auf die neue Schaltfläche „New Desk“ klicken und schon erstellt ihr einen neuen Desktop. In der Übersicht sollt ihr außerdem auch geöffnete Fenster zwischen den einzelnen Desktops verschieben können. Außerdem hat Google folgende neue Tasten-Kommandos zu Chrome OS hinzugefügt:

  • Create a new Desk with “Shift” + “Search ” + “=”

  • Switch between Desks with “Search ” + “]”

  • Move windows between Desks with “Shift” + “Search ” + “]”

Solltet ihr ein Smartphone mit Android als Betriebssystem besitzen, bietet Chrome OS nun außerdem auch die Möglichkeit an, per Rechtsklick auf eine Telefonnummer im Web, diese direkt an das Smartphone weiterzuleiten, um sie von dort aus anrufen zu können. Das klappt natürlich nur dann, wenn auf beiden Geräten dasselbe Google-Konto verknüpft ist.

Zusätzlich habe Google dafür gesorgt, dass sich neue Drucker noch schneller einrichten lassen. Zudem könnt ihr einen Drucker, den ihr häufiger verwendet, nun auch über die Drucker-Einstellungen von Chrome OS zum Standarddrucker machen. Google informiert weiter, dass viele Drucker nicht einmal mehr eingerichtet werden müssen, um auf eurem Chromebook zu funktionieren. Kompatible Drucker werden demnach automatisch auch ohne Setup als verfügbares Gerät aufgelistet, wenn ihr einen Druck starten wollt. Zu guter Letzt hat Google aber auch den Weg vereinfacht, wenn ihr Feedback bezüglich Chrome OS an das Team übermitteln möchtet. Dazu muss nun nämlich nur noch die Powertaste eures Chromebooks gedrückt gehalten werden und schon taucht neben den bisherigen drei Optionen die neue Schaltfläche „Feedback“ auf.

[ad_2]

Source link